Einfach toll! war der Lehrgang mit Frank Pelny, Sensei

 

Das Thema des Lehrgangs unter anderem die Katas Heian Sandan, Yondan und Meikyo. Dabei wurde schwerpunktmäßig auf die Hüftrotation (Koshi-Sabaki, Kaiten) und die Körperarbeit (Tai-Sabaki) eingegangen.

Natürlich gab es auch viele Bunkai (Anwendungen) und noch mehr Wissen. Mit viel Spaß und zahlreichen Teilnehmern blicken wir zurück auf einen tollen Lehrgang und sagen …

Domo arigato gozaimashita!

Klicke auf das gewünschte Symbol um den Beitrag in anderen Netzwerken zu teilen. Die angezeigten Links führen über das Shariff-Tool Datenschutzkonform zu externen Seitenbetreibern. Daten werden dabei nicht weitergeben.

Ein Fabelhafter Lehrgang mit Keigo Shimizu, Sensei

Knapp 70 begeisterte Karateka in Leipzig

Am letzten Wochenende hatten wir das außergewöhnliche Privileg, an einem Karate-Lehrgang unter der Leitung des renommierten Sensei Keigo Shimizu teilzunehmen. Diese Veranstaltung war eine tolle Erfahrung, die nicht nur unsere technischen Fähigkeiten verbessert hat, sondern auch die Wertschätzungen für die Kunst des Karate vertiefen konnte.

Der Lehrgang fand in einer geräumigen Trainingshalle statt, die mit der Energie und dem Enthusiasmus der Teilnehmer erfüllt war. Sensei Shimizu, ein Meister seines Fachs und international anerkannter Karateka, strahlte eine Aura von Gelassenheit und Autorität aus, die sofort Begeisterung brachte. Sein Engagement für die Kunst des Karate waren von Anfang an spürbar und schufen eine inspirierende Atmosphäre.

Technik, Erklärung und Training

Während des Lehrgangs führte Sensei Shimizu uns durch eine Vielzahl von Techniken, von grundlegenden Bewegungen bis hin zu fortgeschrittenen Kombinationen. Seine Anweisungen waren klar und präzise, und er nahm sich die Zeit, um jeden Schüler individuell zu unterstützen und zu korrigieren. Seine Fähigkeit, komplexe Konzepte verständlich zu erklären, machte es auch den Anfängern leicht, neue Fähigkeiten zu erlernen und zu meistern.

 

Darüber hinaus bot der Lehrgang eine Gelegenheit für den Austausch mit anderen Karatekas aus verschiedenen Ecken des Landes. Das gemeinsame Training und die gegenseitige Unterstützung schufen eine Atmosphäre der Kameradschaft und des Respekts, die die Essenz dessen verkörperte, was Karate ausmacht.

Danke Meister!

Insgesamt war der Karate-Lehrgang mit Keigo Shimizu eine transformative Erfahrung, die weit über das bloße Erlernen von Techniken hinausging. Es war eine Gelegenheit, von einem Meister seines Fachs zu lernen, die eigenen Grenzen zu überschreiten und eine tiefere Wertschätzung für die Schönheit und die Tiefe des Karate zu entwickeln. Wir sind dankbar für diese Erfahrung und freuen uns darauf, das Gelernte in unseren Trainings weiter zu vertiefen.

Beim gemeinsamen Abendessen mit dem Meister gab es neben der verdienten Entspannung natürlich hier die Gelegenheit für die Anwesenden weitere Fragen zu stellen und Wissen anzureichern. Es war ein gelungener Tag, vollgepackt mit Training und Wissen für Klein und Groß, Jung und Alt.

Die Aussicht auf mehr Wissen

Natürlich wird er wiederkommen. Wir informieren Euch wie gewohnt hier auf unserer Webseite über neue Termine.

Unser nächster Gast ist nur noch wenige Wochen entfernt. Ende Mai haben wir Frank Pelny, Sensei zu Gast. Natürlich hoffen wir, dass Ihr auch hier wieder zahlreich erscheint und Euch auf Eurem Weg des Karate bereichert.

Alle Informationen zu diesem und anderen Lehrgängen findet Ihr wie immer in unserem Lehrgangskalender.

Klicke auf das gewünschte Symbol um den Beitrag in anderen Netzwerken zu teilen. Die angezeigten Links führen über das Shariff-Tool Datenschutzkonform zu externen Seitenbetreibern. Daten werden dabei nicht weitergeben.

Hallo, Ohayou gozaimasu oder Konnichiwa

bei Shotokai Leipzig e.V.!

Wir freuen uns, Dich auf unserer Website begrüßen zu dürfen, egal ob Du ein langjähriges Mitglied bist oder Dich gerade erst für Karate oder Kobudo interessierst. Unser Verein ist eine engagierte Gemeinschaft von Karate-Enthusiasten, die die Philosophie und die Techniken des Shotokan-Ryu Karate gemeinsam erkunden und trainieren.

Was machen wir …?

Shotokan-Ryu Karate ist nicht nur eine Kampfkunst, sondern auch eine Reise zur persönlichen Entwicklung, Selbstbeherrschung und mentalen Stärke. Unsere Trainer und Mitglieder teilen diese Leidenschaft und stehen Dir jederzeit zur Seite, um Dich auf Ihrem Karate-Weg zu unterstützen.

Was bieten wir …?

Unser Verein in Leipzig bietet eine Vielzahl von Trainingsmöglichkeiten für alle Altersgruppen und Erfahrungsstufen. Ob Du gerade erst mit Karate oder Kobudo beginnen willst oder bereits fortgeschritten bist, bei uns findest Du die Unterstützung und das Training, was Du brauchst.

Unsere Trainingsstunden sind geprägt von Respekt, Disziplin und Hingabe. Sie werden nicht nur körperlich gefordert, sondern entwickeln auch mentale Stärke und innere Ruhe. Shotokan-Ryu Karate ist mehr als nur ein Sport – es ist eine Lebensphilosophie. Zum eigentlichen Karate trainieren wir in 2 Einheiten in der Woche zusätzlich Kobudo, den Kampf mit Waffen.

Was ist mit Dir …?

Wir laden Dich herzlich ein, an einem unserer Probettrainigs teilzunehmen, um zu erleben, wie Karate Dein Leben bereichern kann. Egal, ob Du Deine Fitness verbessern willst, Selbstverteidigung erlernen möchtest oder einfach Teil einer inspirierenden Gemeinschaft sein willst – bei uns bis Du genau richtig. Schau Dich um auf unseren Seiten!

Freie Plätze Übersicht

Zwergen Training
(4 Jahre – Schulbeginn)
Kinder Training
(bis 13 Jahre)
Jugendliche & Erwachsene
(ab 14 Jahre)
Kobudo
(ab 16 Jahre)

Leider haben wir im Moment keine freien Plätze mehr

Mehr Infos findest du hier

Leider haben wir im Moment keine freien Plätze mehr

Mehr Infos findest du hier

wir haben noch ein paar Plätze frei und freuen uns auf Dich

Mehr Infos findest du hier

wir haben noch ein paar Plätze frei und freuen uns auf Dich

Mehr Infos findest du hier

Klicke auf das gewünschte Symbol um den Beitrag in anderen Netzwerken zu teilen. Die angezeigten Links führen über das Shariff-Tool Datenschutzkonform zu externen Seitenbetreibern. Daten werden dabei nicht weitergeben.