Shotokan Ryu Lehrgang mit Keigo Shimizu Sensei

Shotokan Ryu Lehrgang mit Keigo Shimizu, Sensei

Ein großartiger Lehrgang mit vielen interessanten Einblicken und Erkenntnissen liegt hinter uns. 45 Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, um bei Shimizu, Sensei zu trainieren. Die Schwerpunkte lagen wieder auf den Grundlagen – wie bewege ich mich effizient, wie nutze ich meine Energie und werde ich schneller. Vielen Dank an Shimizu, Sensei für die bilhaften Erläuterungen und die Einblicke in die japanische Kultur und Sprache.

Ein ganz besonderer Dank gilt auch unseren Vereinsmitgliedern, die mit Kuchen, Salaten und co. für die erstklassige Versorgung aller Teilnehmer sorgten.

Klicke auf das gewünschte Symbol um den Beitrag in anderen Netzwerken zu teilen. Die angezeigten Links führen über das Shariff-Tool Datenschutzkonform zu externen Seitenbetreibern. Daten werden dabei nicht weitergeben.

Jahresauftaktlehrgang begeistert rund 70 Karateka

In der Halle herrschte Begeisterung pur. Rund 70 kleine und große Mitglieder nahmen an unserem Jahresauftaktlehrgang am heutigen Samstag, dem 14. Januar teil.

In drei Gruppen ging es dann zur Sache. Selbstverteidigung stand im Fokus bei Gruppe eins. Die Trainer von Sandokai Leipzig brachten die Teilnehmer zum Schwitzen und forderten Geist wie Körper gleichermaßen.

In Gruppe zwei wurde gerollt, geworfen und gesprungen. Mit vielen abwechslungsreichen Ideen brachte Frank unseren Karateka die Grundlagen des Judo bei.

Gruppe drei schließlich ließ es ruhiger angehen – hier stand die Kata Junro Sandan auf dem Programm. Nach jeweils 45 Minuten wurde getauscht, so dass jeder an allen Stationen trainieren konnte. Wo man hin schaute sah man konzentrierte und begeisterte Gesichter.

Die einhellige Meinung aller Teilnehmer und Trainer war: „Das machen wir unbedingt nochmal – gern sogar in diesem Jahr“. Nach all dem harten Training hatten wir uns etwas zu essen verdient. Vielen Dank an die fleißigen Eltern, die uns alle mit Salaten, Kuchen, Gebäck, Obst und Getränken versorgten. Es war vom Feinsten.

Klicke auf das gewünschte Symbol um den Beitrag in anderen Netzwerken zu teilen. Die angezeigten Links führen über das Shariff-Tool Datenschutzkonform zu externen Seitenbetreibern. Daten werden dabei nicht weitergeben.

Neujahrsgrüße und aktiver Start

Willkommen im Jahr 2023

Die Weihnachtszeit ist vorbei, Silvester wurde sicher gut gefeiert. Nun beginnt für alle ein neuer Abschnitt – 2023 hat begonnen und es ist Zeit für neue Erfahrungen, Erlebnisse, Herausforderungen und Erfolge.

Zum neuen Jahr setzt man sich Ziele, welche es zu erfüllen gilt. Welche Vorsätze habt ihr für Euch gefunden?

Damit wir einigen Zielen  entgegenwirken können haben wir einiges in Planung.

Wir starten mit Exlusiv-Lehrgang für Mitglieder

Image by Dmitry Abramov from Pixabay

Unsere Trainingsgruppen haben alle wieder Fahrt aufgenommen und pünktlich am 03.01.2023 mit dem ersten Training gestartet.

Gleich zu Beginn dieses Jahres möchten wir euch, unseren Mitgliedern, ein tolles exklusives besonderes Ereignis bieten. Am 14.01.2023 starten wir mit einem Neujahreslehrgang nur für euch!

Im Lehrgang schauen wir ein wenig über den Tellerand und blicken über unser Shotokan-Ryu Karate hinweg.

 

Unsere Trainer und Gäste zeigen uns:

 

Meldet euch bei Sonja und gebt Bescheid, dass ihr dabei seid! Wir freuen uns auf euch!

 

Das Erwartet Euch …

Natürlich wird das nicht das Einzige sein was wir für euch bereits planen.

Im Laufe des Jahres werden wir noch weitere Lehrgänge anbieten, damit ihr Inspiration und Anregung für euer Karate-Do bekommt.

Wir haben dazu z. B. am 1. April 2023 Lothar J. Ratschke, Kyoshi und am 10.06.2023 Frank Pelny, Shihan zu Gast.

Außerdem möchten wir mit euch als Mitgliedern noch eine gemeinsame Erlebnisse teilen. Also freut euch auf ein spannendes und erfolgreiches Jahr mit tollen Aktionen und viel Karate.

Euer Vorstand

 

Klicke auf das gewünschte Symbol um den Beitrag in anderen Netzwerken zu teilen. Die angezeigten Links führen über das Shariff-Tool Datenschutzkonform zu externen Seitenbetreibern. Daten werden dabei nicht weitergeben.