Gegenwärtige Trainings

Endlich wieder „normaler“ Zustand

… werden die meisten von Euch denken. Und ja in der Tat können wir mit Freude sagen, dass nun Training unter der „3 G-Regelung“ stattfinden kann. (ab 04.04.2022 wieder komplett ohne Corona-Beschränkungen)

Wir haben damit auch den Weg für alle Trainigszeiten wieder frei.

das „aber“

… ja, man ahnt es schon. Auf Grund der hohen Ansteckungszahlen kann es immer einmal passieren, dass ein Training nicht bedient werden kann. Deshalb bitten wir Euch insbesondere in den kommenden Wochen immer Eure Mails regelmäßig vor den Trainings und / oder auch den hier vorhanden Kalender zu betrachten. Wir versuchen Euch nach Möglichkeit unverzüglich auf allen möglichen Wegen zu informieren, damit ihr nicht vergebens vor der Halle steht.

In diesem Sinne wünsche wir Euch tolle Trainings!

Haltet Euch fit, bleibt Gesund und trainiert wann immer es geht.

Trainings-Wochenende, Karate, Karate und Karate!

Um das nächste Prüfungsprogramm zu vertiefen, an Techniken zu feilen und gemeinsam mit dem Trainer individuelle Trainingsschwerpunkte festzulegen, wurde am Samstag ein Prüfungs-Vorbereitungs-Training abgehalten. Trainiert wurde bereits die neue Prüfungsordnung welche ab 01.01.2020 Gültigkeit gewinnt.

Prüfung bestandenNach einem sehr intensiven Training kam für einige Karateka die Belohnung. 9 der rund 40 Teilnehmer legten mit Erfolg ihre Prüfung zum gelben Gürtel ab. Mit Stolz und großer Freude nahmen sie Urkunde entgegen.

 


und noch mehr Karate …

Sensei Stephan RohneFür die Mittel- und Oberstufe gab es zusätzlich am Sonntag ein Spezialtraining mit Stephan Rohne (3. Dan Shotokan DKV) – einem Trainer aus einem befreundeten Verein. Über drei Stunden lehrte der 35jährige Vereinsvorsitzende des „Shotokan Karate Do Weinböhla e.V.“ Kumite und Kata.

Sensei Rohne trainiert in Vereinen bis zu vier Mal in der Woche, täglich auch zu Hause. Neben Karate interessieren ihn auch Aikido und Kenjutsu.

Die Initiative des gemeinsamen Trainings soll auch zukünftig fortgesetzt werden, so möchten sich die Vereine öfter zum „Gemeinsamen“ trainieren zusammen finden um voneinander und miteinander zu lernen. Das nächste Mal dann vielleicht in Weinböhla.